Dienstag, 7. Oktober 2014

9. Tag, Dienstag 7.10.14: Saint-Romains - Les Roches de Condrieu, 19km

Eins der beiden hundis hatte heute nacht gedacht es müsse böse geister von uns fern halten oder so was in der art... Diese aktionen haben noch gewisse auswirkungen...


Meine übernachtungsgspänli von gestern haben mir gesagt dass es gemäss ihrem neuen führer für heute eine andere streckenführung gäbe. Etwas weiter dafür wohl schöner. Also hatte ich umgeplant. Wäre nicht dringend nötig gewesen da nur die GR65 (grande route) eine neue streckenführung hat, der jakobsweg jedoch ist noch der alte. Normalerweise verlaufen die gleich. Egal, denn so sind wir heute abend in einem ort mit bahnhof. Ich muss schauen wie weit wir noch gehen können ohne dass der rückweg zwei tage fahrt in anspruch nimmt...
Der gang zum bahnhof sollte sich später jedoch als völlig nutzlos erweisen. Ausser zugbillette verkaufen konnte und wusste die am schalter gar rein nix!
Hundefutter brauchen wir auch dringend! Ist gar nicht so einfach, denn in den kleinen orten unterwegs gibt es nix! Wenigstens das hat geklappt!

Unterwegs vor les roches-condrieu gings wieder zurüch ins rhonetal.

ehemalige Hauptgasse von Les Roches - ziemlich ausgestorben
Da das hotel wunderschön an der rhone gelegen ist und wir alle drei einen ruhetag brauchen, werden wir hier vermutlich zwei tage bleiben.


Blick von unserem Balkon
Immer wieder erstaunlich welchen sinn für geometrie hunde haben: 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen